21. Januar 2020

Grüne Woche: Landrat im Gespräch mit nordsächsischen Ausstellern


Nordsachsens Landrat Kai Emanuel (parteilos) hat die Einladung zum Länderabend Sachsen auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin am Montag (20.01.20) genutzt, um zuvor mit Ausstellern des Landkreises ins Gespräch zu kommen. So informierte er sich gemeinsam mit Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) bei Berryline Torgau über das Erfolgsrezept der Nuss-Frucht-Mischungen des Unternehmens. Von Vertretern der Torgauer Tourismus- und Service GmbH erfuhr er am Gemeinschaftsstand „Leipzig Region“, dass Publikationen über Schloss Hartenfels und seine Ausstellungen bei den Besuchern besonders gefragt seien. Auch die Oschatzer Freizeitstätten GmbH punktet hier mit touristischen Attraktionen wie der Döllnitzbahn. Ebenfalls auf der Grünen Woche präsent sind die Firma Fuchs-Spirituosen aus Delitzsch mit Spezialitäten wie dem Naumann-Bitter, Old Fox Gin und Trüffel Gin sowie die Delitzscher Schokoladenmanufaktur mit ihren süßen Köstlichkeiten.

 

Die weltgrößte Messe für Ernährung, Landwirtschaft und Gartenbau ist noch bis 26. Januar 2020 geöffnet. In Halle 21b machen unter dem Motto „Sachsen genießen“ 38 Unternehmen und Verbände auf 2.400 Quadratmetern den Freistaat schmackhaft.

 

Die sächsische Ernährungswirtschaft zählt rund 21.000 Beschäftigte in 374 Betrieben, die im vergangenen Jahr etwa 6,3 Milliarden Euro Umsatz erzielten.

 

Bildunterschrift

Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer (l.) und Nordsachsens Landrat Kai Emanuel am Stand der „Leipzig Region“ auf der Grünen Woche in Berlin.

Foto: LRA