25. Juni 2020

Trostkonzert für ausgefallene Sängerakademie am 18. Juli in Torgau


Gesangsstudenten der Hochschule für Musik und Theater Leipzig geben am 18. Juli 2020 ab 19 Uhr ein Konzert auf Schloss Hartenfels in Torgau. Nach der Corona-bedingten Absage der diesjährigen Internationalen Sängerakademie hatten die bereits angemeldeten Teilnehmer der Hochschule die Initiative entwickelt, ein sogenanntes Trostkonzert auf dem Schlosshof zu geben – eine Idee, die bei Oberbürgermeisterin Romina Barth und Landrat Kai Emanuel auf offene Ohren stieß. In Kooperation mit der Stadt Torgau und dem Landkreis Nordsachsen wird das Konzert nun für einen Abend das musikalische Flair der Sängerakademie erleben lassen.

 

Studenten der Gesangsklassen von Professorin Elvira Dreßen und Kammersänger Professor Roland Schubert präsentieren heitere Klassik vor der Kulisse des Großen Wendelsteins, begleitet vom Pianisten und Publikumsliebling Heiko Reintzsch.

 

Der Eintritt ist frei, die Künstler freuen sich jedoch über eine Spende zur Verwendung für die nächste Sängerakademie. Aufgrund der aktuell geltenden Corona-Schutz-Verordnung in Sachsen muss die Anzahl der Plätze begrenzt werden. Einlasskarten sind beim Torgau-Informations-Center (Tel. 03421-70140) erhältlich. Bei Regenwetter findet das Konzert in der Stadtkirche statt.