08. März 2021

Bundeswehr unterstützt Corona-Schnelltest-Stationen


Die neuen Corona-Schnelltest-Stationen in den sechs großen Städten des Landkreises Nordsachsens werden ab morgen (09.03.21) durch zwölf geschulte Soldatinnen und Soldaten verstärkt. Den Amtshilfeantrag des Landratsamtes hatte die Bundeswehr zuvor innerhalb kürzester Zeit bewilligt.

 

„Nach der noch laufenden Unterstützung der Bundeswehr für das Gesundheitsamt sowie in einzelnen Pflegeheimen zur Durchführung von Tests, beweist die Truppe einmal mehr, dass sie zügig für unbürokratische Unterstützung sorgt und ein belastbarer, zuverlässiger Helfer ist“, freut sich Nordsachsens Landrat Kai Emanuel.

 

Insgesamt 32 Soldatinnen und Soldaten unterstützen derzeit den Landkreis Nordsachsen bei der Pandemiebewältigung. Die Kosten des Einsatzes trägt die Bundeswehr.

(Bild istock)