27. September 2021

„Zukunftstage Nordsachsen“ – Landratsamt zieht positives Fazit


Das Landratsamt zieht nach der Fachkräfte-Aktionswoche „Zukunftstage Nordsachsen“ ein positives Fazit. Zum Abschluss der Veranstaltungsreihe am Sonnabend (25.09.21), der 14. Ausbildungsmesse in Delitzsch, kamen 1.200 Besucher in das Berufsschulzentrum. Dort konnten sie sich bei mehr als 100 Ausstellern über das Berufs- und Studienangebot in der Region informieren und erste Kontakte zu Unternehmen knüpfen. „Der große Andrang hat gezeigt, dass dieses Format nicht überholt ist. Ganz im Gegenteil: Die Messe war eine der wenigen Möglichkeiten, direkt mit Betrieben in Kontakt zu treten“, sagte Nordsachsens Landrat Kai Emanuel.

 

Die „Zukunftstage Nordsachsen“ umfassten insgesamt 15 Veranstaltungen. Organisiert wurden diese von der Regionalen Koordinierungsstelle für Berufs- und Studienorientierung, der Wirtschaftsförderungsgesellschaft sowie 20 weiteren Partnern.

 

Neu im Angebot war neben den etablierten Ausbildungsmessen in Delitzsch und Oschatz das Motivationscamp für Förderschüler in Zwochau, wo für 60 Jugendliche aus dem gesamten Landkreis Spaß und Berufspraxis unkompliziert miteinander verknüpft wurden. Im Begegnungszentrum am Rande des Naturschutzgebietes Werbeliner See fand zudem der 5. Fachtag für Fachkräfte statt, an dem 80 Akteure aus dem Wirtschafts- und Bildungsbereich teilnahmen. Unter dem Motto „Denken Sie unlogisch“ ging es unter Anleitung eines Mental-Coachs darum, den Faktor Vertrauen in der Arbeitswelt neu zu denken.

 

Bildunterschrift

Landrat Kai Emanuel und Nordsachsens Wirtschaftsförderin Uta Schladitz auf der Ausbildungsmesse in Delitzsch.

Foto: LRA/Bley